LOGIN
  SEARCH
  

SPANISH CHARTS 
SEARCH 
FORUM
Field Engineer
I have Spanish chart archive!
https://spanishcharts.com/forum.asp?...
Who are the most popular Spanish Sin...
Which is your Favorite Enrique Song


 
HOMEFORUMCONTACT

THE WEEKND - BLINDING LIGHTS (SONG)
Entry:08/12/2019 (Position 74)
Last week in charts:12/01/2020 (Position 79)
Peak:74 (1 weeks)
Weeks:3
Place on best of all time:3918 (54 points)
Year:2019
Music/Lyrics:Max Martin
Oscar Holter
Ahmad Balshe
Jason "DaHeala" Quenneville
Abel "The Weeknd" Tesfaye
Producer:Max Martin
Oscar Holter
The Weeknd
World wide:
ch  Peak: 2 / weeks: 7
de  Peak: 1 / weeks: 7
at  Peak: 4 / weeks: 6
fr  Peak: 83 / weeks: 1
nl  Peak: 1 / weeks: 7
be  Peak: 2 / weeks: 6 (Vl)
  Peak: 4 / weeks: 5 (Wa)
se  Peak: 1 / weeks: 7
fi  Peak: 3 / weeks: 6
no  Peak: 5 / weeks: 4
dk  Peak: 20 / weeks: 3
it  Peak: 47 / weeks: 4
es  Peak: 74 / weeks: 3
au  Peak: 3 / weeks: 6
nz  Peak: 25 / weeks: 3

Digital
Republic 19UM1IM04638


TRACKS
29/11/2019
Digital Republic 19UM1IM04638 (UMG)
1. Blinding Lights
3:21
   

08/12/2019: N 74.
05/01/2020: R 96.
12/01/2020: 79.
AVAILABLE ON FOLLOWING MEDIA
VersionLengthTitleLabel
Number
Format
Medium
Date
3:21Blinding LightsRepublic
19UM1IM04638
Single
Digital
29/11/2019
MUSIC DIRECTORY
The WeekndThe Weeknd: Discography / Become a fan
THE WEEKND IN SPANISH CHARTS
Singles

TitleEntryPeakweeks
Love Me Harder (Ariana Grande & The Weeknd)04/01/20155421
Earned It01/02/2015738
Can't Feel My Face05/07/20151250
The Hills30/08/20156430
Starboy (The Weeknd feat. Daft Punk)02/10/20161030
I Feel It Coming (The Weeknd feat. Daft Punk)04/12/20162727
Party Monster04/12/2016712
Rockin'04/12/2016722
Lust For Life (Lana Del Rey feat. The Weeknd)30/04/2017761
Pray For Me (The Weeknd & Kendrick Lamar)18/02/2018843
Call Out My Name08/04/2018585
Heartless08/12/2019991
Blinding Lights08/12/2019743
 
Albums

TitleEntryPeakweeks
Beauty Behind The Madness06/09/20152322
Starboy04/12/20163926
My Dear Melancholy,08/04/2018454
SONGS BY THE WEEKND
6 Inch (Beyoncé feat. The Weeknd)
A Lie (French Montana feat. The Weeknd & Max B)
A Lonely Night
Acquainted
Adaption
All I Know (The Weeknd feat. Future)
Angel
As You Are
Attention
Bedtime Stories (Rae Sremmurd feat. The Weeknd)
Belong To The World
Blinding Lights
Call Out My Name
Can't Feel My Face
Comin Out Strong (Future feat. The Weeknd)
Coming Down
Crew Love (Drake feat. The Weeknd)
D.D.
Dark Times (The Weeknd feat. Ed Sheeran)
Devil May Cry
Die For You
Down Low
Earned It
Echoes Of Silence
Elastic Heart (Sia feat. The Weeknd & Diplo)
Enemy
Exodus (M.I.A. feat. The Weeknd)
False Alarm
FML (Kanye West feat. The Weeknd)
Gone
Heartless
Heaven Or Las Vegas
High For This
House Of Balloons / Glass Table Girls
Hurt You (The Weeknd feat. Gesaffelstein)
I Feel It Coming (The Weeknd feat. Daft Punk)
I Was Never There (The Weeknd feat. Gesaffelstein)
In The Night
In Vein (Rick Ross feat. The Weeknd)
Initiation
King Of The Fall
Kiss Land
Life Of The Party
Live For (The Weeknd feat. Drake)
Loft Music
Lonely Star
Losers (The Weeknd feat. Labrinth)
Lost In The Fire (Gesaffelstein & The Weeknd)
Love In The Sky
Love Me Harder (Ariana Grande & The Weeknd)
Love To Lay
Low Life (Future feat. The Weeknd)
Lust For Life (Lana Del Rey feat. The Weeknd)
Might Not (Belly feat. The Weeknd)
Montreal
Next
Nocturnal (Disclosure feat. The Weeknd)
Nothing Without You
Odd Look (Kavinsky feat. The Weeknd)
Often
Ordinary Life
Outside
Party Monster
Power Is Power (SZA, The Weeknd & Travis Scott)
Pray 4 Love (Travis Scott feat. The Weeknd)
Pray For Me (The Weeknd & Kendrick Lamar)
Pretty
Price On My Head (NAV feat. The Weeknd)
Prisoner (The Weeknd feat. Lana Del Rey)
Privilege
Professional
Pullin Up (Meek Mill feat. The Weeknd)
Real Life
Remember You (Wiz Khalifa feat. The Weeknd)
Reminder
Rockin'
Rolling Stone
Same Old Song (The Weeknd feat. Juicy)
Secrets
Sexodus (M.I.A. feat. The Weeknd)
Shameless
Sidewalks (The Weeknd feat. Kendrick Lamar)
Six Feet Under
Some Way (NAV feat. The Weeknd)
Starboy (The Weeknd feat. Daft Punk)
Stargirl Interlude (The Weeknd feat. Lana Del Rey)
Tears In The Rain
Tell Your Friends
The Birds Pt. 1
The Birds Pt. 2
The Fall
The Hills
The Knowing
The Morning
The Party & The After Party
The Town
The Zone (The Weeknd feat. Drake)
Thought I Knew You (Nicki Minaj feat. The Weeknd)
Thursday
Till Dawn (Here Comes The Sun)
True Colors
Try Me
Twenty Eight
UnFazed (Lil Uzi Vert feat. The Weeknd)
Valerie
Wanderlust
Wasted Times
What You Need
Where You Belong
Wicked Games
Wonderful (Travis Scott feat. The Weeknd)
XO / The Host
ALBUMS BY THE WEEKND
Beauty Behind The Madness
Echoes Of Silence
House Of Balloons
Kiss Land
My Dear Melancholy,
Starboy
Thursday
Trilogy
 
REVIEWS
Average points: 4.73 (Reviews: 56)
******
Wat een geweldige track van The Weeknd! zou zo uit de jaren 80 kunnen komen.
Last edited: 29.11.2019 11:34
*****
Eerder deze week kregen we Heartless en nu volgt er dus al direct een opvolger. En deze klinkt zelfs nog wat beter. Leuk gedaan en zou zeker een hit mogen worden.
******
Perfekte Popmusik. Beim ersten Hören für sensationell befunden.
******
Mir ging es genauso - ich hatte den Song sofort im Ohr. Hoffentlich wird es ein Erfolg.
*****
Ja fein - Abel Tesfaye ist auch wieder einmal zu hören. Ich liebe den zügigen und melodischen Song vom ersten Hören an.
****
Bessere Frisur als auch schon. Und ordentliche Musik.
*****
Ziemlich ohrwurmig produzierter Song mit angenehmen Synthie-Klängen. Das gefällt mir auch auf Anhieb und verbindet die 80er irgendwie sehr schön mit dem Hier und Jetzt. Einen Anlass, in Richtung Höchstwertung zu schielen, suche ich allerdings noch - dafür ist mir "Blinding Lights" dann irgendwie doch zu straight und zu wenig außergewöhnlich geraten. Aber für einen Hit sollte das locker langen.<br><br>Knappe bis solide 5.
*****
Habe hier zuerst die Bewertungen gelesen und danach den Song angehört. Da waren die Erwartungen doch recht hoch - und was soll ich sagen? WOW! Tatsächlich ein Comeback-Hammer.<br><br>Knapp abgerundete 5*.
*****
Wow, der haut rein, klasse! Was für eine Kollabo, Weeknd und Max Martin.
******
Ein Song, der mich gleich beim ersten Mal hören und von der ersten Sekunde an richtig gepackt hat. Super!
****
Gar nicht mal so schlecht.
***
klingt ziemlich 80er
****
my_longest_yeah_boy_ever.mp4 4.5
*****
Finde auch das das bisschen nach den 80ern klingt, aber mir gefällt der Song - eine knappe 5 von mir!
****
Da kommen wirklich Erinnerungen an "aha" auf...<br>Ja, mal wieder ein Synthiestück, allerdings nimmt es mich nicht so mit. Auch in den 80ern wäre ich kein Fan davon gewesen.
*****
Gute Mercedes Werbung. Eigentlich führt solche Werbung zur Abwertung.
*****
Tolle Sache!
****
gut
****
.
*****
Trifft genau meinen Geschmack. Tolle Produktion; könnte ich in Dauerschleife hören.
*****
sehr schön
******
Was für ein Wurf! Die volle Kanne dafür! Grossartig!
*****
So klingen also die 80iger im Sound zum Übergang der 20iger: Ich bin begeistert!
******
Het feit dat Heartless uberhaupt iets van promotie krijgt terwijl dit nummer bestaat vind ik onbegrijpelijk
****
da hat sich jemand zumindest mal mühe gegeben.<br>gute nummer.
****
Production indéniablement bonne, même si je ne suis pas encore (totalement) séduit.
*****
geht klar.<br><br>edit: das 80's feeling taugt mir doch ziemlich.
Last edited: 15.01.2020 14:05
*****
Recht gut
**
Da hör ich mir lieber was an, was wirklich aus den 80ern kommt. <br>
******
.
****
Zuerst nicht viel erwartet, aber diese chillige Nummer finde ich doch überraschend angenehm!
**
geht mir wie SevenRecords
*****
Max Martin... der Mann hat es eben immer noch drauf.
*****
Stellar production, it has a perfect balance of the 80s and 2010s vibes . 5*
******
Starker Titel, der fliegt direkt ins Ohr.
*****
Ich liebe 80s Synths, daher auch nicht verwunderlich, dass mir dieser Song schon nach den ersten 10 Sekunden sehr gefiel. (5+*)
****
Fiel mir heute bei der Heimfahrt im Auto auf. Unüberhörbar 80er Jahre, tw. von "Take on me" kopiert.
******
What an anthem, I love a good high octane track and this ticks all the boxes.
***
erinnert mich so gar nicht an die 80er, mittelmäßig
****
Ein kleiner Lichtblick in den aktuellen Charts. Knapp 4*.
****
ist wie ein 80er Jahre Hitklon. Gut. Läuft in Deutschland derzeit am besten D#2 UK #11 USA #11. In den USA bei den Pop-Stationen eher ein Flop nur #34 in den Mainstream Top 40. @Michael hast du eigentlich überhaupt eine Ahnung wie 80er Jahre songs klingen?
Last edited: 04.01.2020 21:10
******
Was soll ich sagen: WOW. Hat mir schon beim ersten Anhören super gefallen und mit der Zeit wird der Song immer noch besser. Die 80er-Einflüsse sind klar hörbar, klasse, dass ein Künstler wie The Weeknd sich Gedanken gemacht und so ein geiles Brett rausgehauen hat. Das Comeback ist wunderbar gelungen, wirklich ganz große Klasse
******
Die erste Hit-Rakete der neuen Dekade zündet The Weeknd. Mir gefielt ja schon "Starboy" außerordentlich gut, hier legt er aber noch eine Schippe drauf. Konsequent auf 80ies getrimmter Retro-Synthiepop-Sound, atmosphärische Stimmung, insgesamt ein mehr als stimmiges Gesamtpaket, das sich anschickt, sogar die Spitze der deutschen Charts zu erobern. Es wäre zwischen all dem Deutschrap-Brei eine nicht mehr für möglich gehaltene Abwechslung.
*****
Sehr gut!
*****
Ja würkli dä haut iäh!
****
Ganz gute "80s" Hymne...
****
Ein nettes Ohrwürmchen.
******
Hat mir schon beim erstenmal hören gefallen. Klingt wie aus den 80ern.<br>Ist für mich sehr gelungen. Erster Hit des Jahres 2020.
Last edited: 13.01.2020 23:00
*****
Selten waren mir die 80er-Klänge so willkommen wie in diesem noch jungen Jahrzehnt. Ein Opener in ein neues Musikjahrzehnt, der Mut macht.
*****
In der Tat versetzen die ersten Klänge dieses Songs mit jeweils sofort in den Sommerurlaub der 80er-Jahre zurück, was dem Song schon mal hoch anzurechnen ist. Danach fehlt allerdings leider die zündende Idee etwas, so dass es bei einer knapp aber verdient aufgerundeten 5 bleiben muss.
*****
not his fan but this is quite good this time
*****
Es freut mich ausserordentlich, endlich mal wieder ein richtig gut gemachter Song so weit oben in den Charts zu sehen!<br><br>Ich kann mich meinen Vorgängern nur anschliessen und darf mit grosser Genugtuung feststellen, dass die meisten hier wissen, dass es in den 80ern des letzten Jahrhunderts noch richtig gute Musik gab. Ein kleiner Hoffnungsschimmer auf wieder bessere musikalische Zeiten glüht mit solchen Songs wieder auf...
*****
Addictive
***
Nichts spezielles aber doch deutlich besser als erwartet
****
Ein Lied, das meiner Meinung nach ein wenig zu hoch rangiert ist, jedoch wegen dem einzigartigen Style einen eingenen Charakter und Wiedererkennungswert hat.
*****
Gehoord en dik ok bevonden. Jaren '80-invloed hoor ik er ook duidelijk genoeg in.
Add a review

Copyright © 2020 Hung Medien. Design © 2003-2020 eMedia Jungen. All rights reserved.
Page was generated in: 1.97 seconds