LOGIN
  SEARCH
  

SPANISH CHARTS 
SEARCH 
FORUM
I have Spanish chart archive!
https://spanishcharts.com/forum.asp?...
Who are the most popular Spanish Sin...
Which is your Favorite Enrique Song
What's these helllp


 
HOMEFORUMCONTACT

LUCÍA PÉREZ - CRUZO LOS DEDOS (ALBUM)
Label:Warner Dro
Entry:17/04/2011 (Position 31)
Last week in charts:24/04/2011 (Position 83)
Peak:31 (1 weeks)
Weeks:2
Place on best of all time:3728 (88 points)
Year:2011
World wide:
es  Peak: 31 / weeks: 2

CD
Warner 2564673161 (es)


TRACKS
12/04/2011
CD Warner 2564673161 (Warner) [es] / EAN 0825646731619
1. Que me quiten lo bailao
2:55
2. A ver si aprendo
3:36
3. Abrázame
3:15
4. No sabré darte las gracias
3:50
5. Quién te crees que eres
4:17
6. Este amor es tuyo
3:53
7. Tu silencio
4:05
8. Cruzo los dedos
3:14
9. La pagina 10
4:03
10. Perdida en tu equipaje
3:55
11. Probablemente
3:40
12. Adios rios, Adios fontes
2:43
   

17/04/2011: N 31.
24/04/2011: 83.
MUSIC DIRECTORY
Lucía PérezLucía Pérez: Discography / Become a fan
LUCÍA PÉREZ IN SPANISH CHARTS
Singles

TitleEntryPeakweeks
Que me quiten lo bailao15/05/2011193
 
Albums

TitleEntryPeakweeks
Cruzo los dedos17/04/2011312
SONGS BY LUCÍA PÉREZ
A ver si aprendo
Abrázame
Adios rios, Adios fontes
Alguien me contó
Amarás a mi tierra
Amarás miña terra [glg]
Amores y amores
Cruzo los dedos
Cruzo los dedos [glg]
Dime adiós
Duerme
El tiempo dirá
Espérame sentado
Espero
Este amor é teu [glg]
Este amor es tuyo
Hambre de amor
Hino Galego
La pagina 10
Laura enamorada
Lo mejor de mí
Me quieres todavía
Nada me falta, nada me sobra
No sabré darte las gracias
Non saberei darche as grazas [glg]
O avó e a serea
O Incio
Olvidarme de tí
Perdida en tu equipaje
Podría invitarte a un café
Por el río voy
Probablemente
Que haría contigo
Que me quiten lo bailao
Queda moita vida [glg]
Queda mucha vida (Lucía Pérez & Chema Purón)
Quién te crees que eres
Quién te crees que eres [glg]
Samaritana
Se eu non son
Si me deseas
Si no soy yo
SMS de amor
Torres de Compostela
Tu silencio
ALBUMS BY LUCÍA PÉREZ
Amores y amores...
Cruzo los dedos
Dígocho en galego
El tiempo dirá...
Volar por los tejados
 
REVIEWS
Average points: 5 (Reviews: 2)
*****
Sehr gutes Album (4,75), für mich das schönste Album des Jahrgangs 2011.

Vorab mal die Historie von Lucía Pérez:

Lucía Pérez Vizcaíno ist eine Sängerin, die ihr Heimatland Spanien beim Eurovision Song Contest 2011 in Deutschland mit dem Song "Que me quiten lo bailao" vertrat. Sie konnte ins Finale einziehen und belegte letztlich den 23. Platz (Sie erhielt 50 Punkte aus 10 verschiedenen Ländern).

Die 25jährige Galicierin wurde am 05. Juni 1985 in Goó, O Incio (Lugo), Galicia geboren. An der Unviversität von Oviedo studierte sie Musik. Derzeit studiert sie Pädagogik.

Galiciens Hauptstadt ist Anziehungspunkt für viele Gläubige, alle europäischen Pilgerrouten (Jakobswege) führen ins Herz Galiciens, nach Santiago de Compostela.

Im Jahre 2002, im Alter von 17 Jahren, gewann Lucía die Amateur-Talentshow "Canteira de Cantareiros" im galizischen Fernsehen (TVG) und besiegte dabei Alberto Cunha.

Im Jahre 2003 veröffentlichte Lucia ihr erstes Album "Amores y amores", welches in Galicien Gold-Status erhielt (Disco de Oro Gallego).

Weihnachten 2004 wurde ihr erstes Album mit 2 Bonustracks neu aufgelegt. Es handelt sich dabei um den Song "Torres de Compostela" nach jakobinischen Motiven, aufgeführt mit dem galizischen Orchester "Paris de Noia". Der zweite Song ist die Anti-Krebs-Hymne der Asociación Española "Queada mucha vida", den sie im Duett mit Chema Purón singt. Chema Purón ist auch Lucía's Manager.

Im Jahr 2005 erhielt sie den Preis für das beste "galicische Solo Pop-Album". Im selben Jahr vertrat sie ihr Land beim "Viña del Mar International Song Festival" in Chile und belegte mit dem Song "Qué haría contigo" den 2. Platz. Später im Jahr wurde ihr Song "Amarás miña terra" bei den spanischen Music Awards als bester Song Galiciens nominiert.

In 2006 erschien ihr 2. Album "El tiempo dirá". Sie reiste erneut nach Südamerika und trat in Valparaiso, Viña, Santiago de Chile (Chile), Buenos Aires und Rosario (Argentinien) auf.

In 2008 erschien ihr 3. Album "Volar por los tejados". Das Album enthält eine spanische Cover-Version von Carla Bruni's "Quelq’un m’a dit" (2002). Der Song heißt "Alguien me contó" und hatte zahlreiche Downloads. Das Album wurde in Spanien und Chile veröffentlicht, wo sie umfangreich tourte und im Februar 2009 widerum am "Viña del Mar International Song Festival" teilnahm.

Im April 2009 sang sie zur Einführung einer neuen galizischen Regionalregierung unter Präsident Alberto Núñez Feijoo die Hymne Galiziens (Himno de Galicia) "Os pinos" (1907, Eduard Pondal) vor tausenden von Menschen auf dem Plaza Obradoiro Santiago de Compostela.

Original-Auftritt in Santiago mit schlechter Tonqualität:

http://www.youtube.com/watch?v=OBPQj9tcB3s

Nicht der Original-Auftritt, dafür qualitativ sehr gut:

http://www.youtube.com/watch?v=sbGl7rFq7Ig&NR=1


In 2010 erschien ihr 4. Album "Dígocho en galego", erstmals komplett in ihrer galizischen Heimatsprache eingesungen.

In 2011 gewann Lucía den spanischen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest mit einer Zustimmung von 68% und wurde daraufhin vom Major Warner unter Vertrag genommen und veröffentlichte ihr 5. Album "Cruzo los dedos". Allerdings befinden sich auf dem Album lediglich 2 neue Songs, nämlich der ESC-Song "Que me quiten lo bailao" und "Abrázame". Alle anderen Songs stammen von verschiedenen ihrer älteren Alben, zum Grossteil vom 3. Album "Volar por los tejados". Es ist beinahe schon ein verkapptes "Best of"-Album, allerdings fehlen dann doch viele ihrer besten Songs, u.a. auch "Olvidarme de tí".

Album-Bilanz: 8 starke, 2 durchschnittliche und 2 schwache Songs

Highlights:

* Que me quiten lo bailao
* A ver si aprendo
* Abrázame
* No sabré darte las gracias
* Quíen te crees que eres
* Este amor es tuyo
* Tu silencio
* Adiós rios, adiós fontes

Ausführliche Hörproben zu den Songs aller ihrer Alben gibt es auf ihrer Webseite:

http://www.luciaperez.net/discografia
Last edited: 15.03.2012 23:58
*****
Très bon album, l'album contient évidemment "Que me quiten lo bailo" la chanson pour l'eurovision 2011 qui et sans aucun doute le tube festif de l'album. Ensuite il y'a beaucoup de ballade "Tu Silencio" / "Abrazame" qui sont très touchante. Cette album et un album variète avec plusieurs influence latino, pop. C'est très frais, pour les fans de 'Que me quiten lo bailo" il y'a un deuxième tube aussi festif "Problamente" qui et très envoûtant. Bref, cette album est une perle. +5
Add a review

Copyright © 2018 Hung Medien. Design © 2003-2018 eMedia Jungen. All rights reserved.
Page was generated in: 0.06 seconds